Leitfaden „Advertiser’s Guide – Display-Marketing“

Display-Werbung: Vier Strategien für den Werbeerfolg 2018

Wie Display-Werbemittel Verbrauchern die notwendige Orientierung entlang der Customer Journey bieten.

Berlin, 17. Januar 2018 – Konsistent, personalisiert und relevant – die Erwartungen der Verbraucher an ihr digitales Einkaufserlebnis sind hoch. Dabei gleicht der Weg zum Kaufabschluss seltener denn je einer Geraden mit klarem Anfangs- und Endpunkt. Sofern die Verbraucher nicht sofort konvertieren, kommen sie vor dem Kauf mit einer Marke fast zehnmal und über eine ganze Reihe von Kanälen in Berührung[1]. Die Diskussion zu den Ansätzen eines attribuierten Reportings ist nicht umsonst in vollem Gang.

Über innovative Display-Kampagnen können Werbungtreibende diese Entwicklung für sich nutzen und sicherstellen, dass die Kunden während des gesamten Kaufprozesses am Ball bleiben. Vorausgesetzt, die Advertiser sind in der Lage in jeder Phase der Customer Journey einheitliche Botschaften und Erlebnisse über mehrere Geräte hinweg auszuliefern.

Rakuten Marketing beschreibt im Leitfaden „Advertiser’s Guide – Display-Marketing“ vier Strategien, um Verbraucher entlang der Customer Journey mit Display-Werbung anzusprechen:

Strategie 1: Branding

Botschaften zu erstellen, über die man spricht, ist bei der Ansprache von Neukunden oder bestehenden Markenfans nach wir vor eine Herausforderung. Sorgen Sie mit dynamischen und interaktiven Werbeformaten für die notwendige Aufmerksamkeit. Ganz besonders eignen sich Video-Formate. Achten Sie dabei unbedingt auf Brand Safety und buchen Sie Premium-Inventar.

Strategie 2: Akquise

Stichwort: Passgenauigkeit. Um Streuverluste zu minimieren, muss die Zielgruppendefinition mit Sorgfalt geschehen. Dazu sollten Sie Ihre CRM-Daten nutzen und mit psychometrischen Daten kombinieren. Dann sprechen Sie online potenzielle Kunden an, die ähnliche Bedürfnisse wie Ihre Bestandskunden haben, was die Wahrscheinlichkeit der Conversion deutlich erhöht.

Strategie 3: Retargeting

Bei Verbrauchern, die sich bereits mit Ihrer Marke beschäftigt haben, stehen personalisierte Anzeigen im Vordergrund. Beziehen Sie sich dabei auf Interaktionen, die der Verbraucher bereits mit Ihrer Marke hatte.

Strategie 4: Bindung

Halten Sie ihre Marke auch bei bestehenden Kunden und Verbrauchern präsent, die in der letzten Zeit nicht mehr gekauft haben. Dazu eignen sich Erinnerungsanzeigen, die sich auf bestimmte relevante Produkte konzentrieren und unter Umständen Rabatte gewähren.

Stefan Bernauer, Director DACH bei Rakuten Marketing: „Die nachhaltigen Investitionen in Display-Werbung unterstreichen, wie dieser Kanal Werbungtreibenden hilft, ihre Zielgruppen zum richtigen Zeitpunkt, auf dem entsprechenden Gerät und mit der passenden Botschaft zu erreichen. Mit der Entwicklung der programmatischen Infrastruktur und Werbetechnologien, die auf Machine Learning basieren, bieten sich zudem ganz neue Möglichkeiten für die Display-Werbung in Deutschland. Entscheidend ist dabei eine einträchtige Interaktion und Integration von menschlicher und künstlicher Intelligenz, die vor allem bei der Kreation und Auslieferung der Display-Werbung zum Tragen kommt.“

Display-Werbemarkt mit Erfolgsbilanz

Der digitale Display-Werbemarkt in Deutschland wird auch 2017 eine Erfolgsbilanz vorlegen können und so den stabilen Wachstumskurs beibehalten. Laut der aktuellen Prognose des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW e.V.) wird der Online- und Mobile-Display-Werbemarkt hierzulande im Jahr 2017 weiter um sieben Prozent auf 1,91 Milliarden Euro gewachsen sein.

Der komplette Leitfaden „Advertiser’s Guide – Display-Marketing“ von Rakuten Marketing steht hier zum Download bereit: : https://rakutenmarketing.com/de-de/display-guide

Bildmaterial zum Download (Bildnachweis: Rakuten Marketing)
Porträt Stefan Bernauer, Director DACH bei Rakuten Marketing

Die Verwendung der Bilder ist unter Nennung der Quelle für redaktionelle Zwecke freigegeben.

Über Rakuten Marketing

Rakuten Marketing ist ein weltweit agierender Anbieter von dynamischem Retargeting. Die Stärke des Unternehmens ist eine künstliche Intelligenz, die Kaufwahrscheinlichkeiten unterschiedlicher Gruppen von Neu- und Bestandskunden berechnet. Dadurch können personalisierte Werbebotschaften geräteübergreifend programmatisch oder direkt ausgeliefert werden, unter anderem auf den Comscore Top 20 sowie in sozialen Netzwerken.

Besonderen Wert legt Rakuten Marketing auf Transparenz und Servicequalität gegenüber seinen Werbekunden sowie Respekt gegenüber den Internetnutzern. Das zu Rakuten Inc. gehörende Unternehmen mit Hauptsitz in New York City hat Büros in acht Ländern weltweit.

Weitere Informationen unter https://rakutenmarketing.com/de-de/display.html

Pressekontakt:

Agentur Frau Wenk+++ GmbH
Tel: 040 3290 4738 – 0
E-Mail: rakuten_marketing@frauwenk.de

[1] Daten der Rakuten Marketing Cadenz* für Q1 2017 zeigen, dass die Anzahl der Kontaktpunkte pro Transaktion im Durchschnitt bei 9,2 liegt (einschließlich Display-Impressions; ohne Single-Touchpoint Journeys).